Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Premiere

"Der große Diktator" im Schauspielhaus Graz: Hitler-Parodie als Kleinkunst

(c) Karelly Lamprecht
  • Drucken

Ein Theaterstück nach dem Filmklassiker von Charles Chaplin kann nur scheitern. Regisseurin Clara Weyde hat das vorsichtshalber offenbar bereits eingeplant.
 

Es gibt Filmszenen, die im kollektiven Gedächtnis haften bleiben. Dazu gehören auch einige aus der Satire „The Great Dictator", die Charles Chaplin 1940 über Adolf Hitler gemacht hat. Chaplin spielt in seinem ersten Tonfilm eine Doppelrolle: Anton Hynkel, den Herrscher Tomaniens, sowie einen jüdischen Friseur als Doppelgänger. Besser gesagt sehen beide wie Chaplin aus, der eine Ikone seit Stummfilmzeiten war – schmaler Oberlippenbart, blasses Antlitz, schwarz geränderte Augen.