Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Graz statt Bern: Ilzer bleibt Sturm-Trainer

SOCCER - BL, Sturm vs Rapid
GEPA pictures
  • Drucken

Kolportiertes Interesse von Young Boys Bern, doch Christian Ilzer hält den Blackies die Treue. Eventuell hat Ferdinand Feldhofer in der Schweiz eine Chance.

Sturm-Coach Christian Ilzer ist nach Berichten Schweizer Medien ein Kandidat für den Trainerposten bei Fußball-Meister Young Boys Bern. Der 43-Jährige will die Grazer aber nach drei Engagements, die jeweils nur eine Saison lang gedauert haben, noch nicht verlassen. "Ich hatte persönlich definitiv keinen Kontakt zu anderen Clubs und meinem Berater den klaren Auftrag gegeben, etwaige Anfragen wertschätzend und dankend abzusagen", teilte Ilzer während seines Urlaubs der APA mit.

Die Young Boys haben mit dem österreichischen Trainer Adi Hütter große Erfolge gefeiert. Das Management von Hütter und Ilzer ist ident, der Blick über die Grenze kommt wenig überraschend. Unter der Leitung Ilzers hat Sturm nach zwei schwachen Saisonen Platz drei belegt und sich damit für den Europacup qualifiziert. Der Steirer hat beim Bundesligisten einen Vertrag bis Sommer 2023.