Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Investment

Zinshausmarkt: Im Fahrwasser von Wien

Graz rückt in der Gunst der Zinshausinvestoren immer weiter nach oben. Vom Volumen her unangefochten bleibt aber nach wie vor Wien.(C) Pixabay/ Philip T
  • Drucken

Da interessante Objekte in Wien immer teurer werden, weichen Investoren zunehmend in die Landeshauptstädte aus. Besonders gefragt sind Graz und Linz.

Die klassischen Wiener Zinshäuser haben sich in den letzten Monaten als wesentliche Stabilisatoren für die Immobilienwirtschaft ausgezeichnet. „Keine Krise bringt dieses besondere Wiener Kultur- und Wirtschaftsgut mit seinem hohen, emotionalen Wertanteil ins Wanken“, meint Eugen Otto, Eigentümer von Otto Immobilien. Ganz im Gegenteil. Die starke Nachfrage hat dazu geführt, dass nicht nur für erlesene Unikate hohe Liebhaberpreise gezahlt werden, sondern dass auch die Mindestpreise in einzelnen Bezirken deutlich zugelegt haben. „Die steigenden Preise haben allerdings die Gruppe der möglichen Käufer etwas verkleinert“, stellt Christian Sommer, Geschäftsführer von Engel & Völkers Commercial Wien, fest.

Mehr erfahren

Handelsimmobilien

Premium Die Rückkehr der Retailer

Logistikflächen

Logistikimmobilien: "Gehen weg wie warme Semmeln"