Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Vakzin

Sieben von 15 Ministern bereits gegen Coronavirus geimpft

Infrastrukturministerin Leonore Gewessler (Grüne) bei ihrer Covid-19-Impfung am 31. Mai 2021.
Infrastrukturministerin Leonore Gewessler (Grüne) bei ihrer Covid-19-Impfung am 31. Mai 2021.APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken

"Die Impfung bringt uns ein Stück Normalität zurück", betont Umweltministerin Gewessler. Kanzler Kurz hat noch keinen Termin, schätzt aber, im Juni dran zu sein.

Unter den Regierungsmitgliedern steigt die Durchimpfungsrate: Montag wurde Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) im Rahmen der Mitarbeiterimpfung ihres Ressorts gegen Corona geimpft. "Ich appelliere an alle, die vielleicht noch zögern: Lassen Sie sich impfen", sagte Gewessler. Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) hatte am Vormittag ebenfalls einen Impftermin. Ihr Parteikollege, Innenminister Karl Nehammer, hat am Samstag den ersten Stich erhalten.

"Die Impfung bringt uns ein Stück Normalität zurück und sorgt dafür, dass wir möglichst sicher und gesund durch die Pandemie kommen", betonte Gewessler. Sie appellierte an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen. "So können wir die Coronakrise schnell und effizient bekämpfen."

Mit Stand Montag sind sieben von 15 Ressortchefs geimpft. Bereits gegen Corona immunisiert wurde auch die schwangere Familienministerin Susanne Raab (ÖVP), sie bekam vor zwei Wochen im Rahmen des niederösterreichischen Impfprogramms die erste Dosis. Ebenfalls geimpft sind schon Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP), der mit 65 der Älteste in der türkis-grünen Riege ist, sowie Vizekanzler Werner Kogler (Grüne). Der nunmehrige Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hatte seine Impfung noch als praktizierender Arzt erhalten.

6000 Ministeriumsmitarbeiter an einem Tag

Ab dem Montag werden überdies rund 6000 Mitarbeiter mehrerer Ministerien gegen Covid-19 geimpft, und zwar durch das Bundesheer im Rahmen einer Assistenzleistung. Im Zuge dieser Mitarbeiterimpfung werden auch Arbeitsminister Martin Kocher und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (beide ÖVP) gemeinsam am kommenden Mittwoch (2. Juni) immunisiert. Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat noch keinen konkreten Termin, ging aber zuletzt davon aus, Anfang Juni dran zu sein. In der ersten Junihälfte soll voraussichtlich auch Justizministerin Alma Zadic (Grüne) die erste Dosis bekommen.

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP), der vor einigen Monaten selbst an Corona erkrankt war, hat in der zweiten Juniwoche gemeinsam mit den Mitarbeitern des Außenministeriums einen Impftermin. Verteidigungsministerin Klaudia Tanners (ÖVP) Corona-Infektion liegt ebenfalls schon über ein halbes Jahr zurück, sie wird dem niederösterreichischen Impfplan folgend Mitte Juni bei ihrem Hausarzt geimpft.

(APA)