Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pizzicato

Das politisch korrekte Virus

Endlich muss man nicht mehr vor der britischen oder der indischen Variante Angst haben.

Um Diskriminierung zu vermeiden, will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Corona-Mutanten nicht mehr nach regionalen Kriterien benennen, sondern mit griechischen Buchstaben. Die britische Mutante heißt nun Alpha, die zunächst in Indien gefundene Variante Delta. Hoffentlich fühlen sich nun aber die Griechen nicht diskriminiert.

Die Spanier ärgern sich, dass sie diese Benennungsidee nicht schon bei der Grippe 1918 hatten. Vielleicht sollte man es aber gleich wie beim Wetter machen, bei dem man sich ein Hoch oder ein Tief auf seinen Namen kaufen kann. Die Nachrichten klängen dann auch spannender: „Wegen der Kevin-Variante müssen diese Woche alle Schulen geschlossen bleiben. Auch die Jessica-Mutante macht ein Öffnen der Nachtklubs weiterhin nicht möglich.“

Sogar Firmen könnten zugunsten der Impfstoffforschung als Sponsor einsteigen. Das einfache Virus heißt dann etwa „Billa“, die Mutation „Billa plus“ und der Lockdown „Hausverstand“. Gegenüber anderen hält man ein „,Ja! Natürlich‘-Schweinchen“ Abstand.

Falls man doch bei griechischen Buchstaben bleibt, kann man nur hoffen, dass nicht mehr viele Varianten auftauchen. Denn das O-Mega-Virus will man sich nun wirklich nicht einfangen.

Reaktionen an: philipp.aichinger@diepresse.com