Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Michael Ludwig: „Die Pandemie ist noch nicht vorbei“

„Es wird dazu kommen, dass man sich entscheiden muss, inwieweit man bestimmte Risken eingeht“, sagt Michael Ludwig. „Wie bei der Grippe, an der jedes Jahr Menschen sterben, was aber gesellschaftlich weitgehend akzeptiert wird.“Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig rechnet mit steigenden Zahlen im Herbst, die neue Maßnahmen notwendig machen könnten. Eine 80-prozentige Impfrate hält er für unrealistisch. Impftermine für alle freischalten will er nicht, weil die Vergangenheit gezeigt habe, dass zugesagte Impfstoffe nicht geliefert worden seien.

„Man muss die Situation sehr ernst nehmen. Wir sind jetzt in einem Tal, und wir hoffen, dass es das letzte ist, in dem wir uns befinden“, sagt Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). „Man sollte nur wissen, dass die Zahlen wieder steigen können und Maßnahmen notwendig machen. Ich hoffe nicht, dass ein Lockdown notwendig wird. Das wollen wir alle nicht.“

Hinsichtlich der immer wieder geäußerten Überlegungen der Opposition auf Bundesebene, eine Mehrheit gegen die ÖVP zu bilden, sagt Ludwig: „Wenn es zu einem Regierungswechsel kommt, sollte es vorher Nationalratswahlen geben. Das zeichnet sich derzeit nicht ab.“ Der Bürgermeister im Interview.