Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Spiel

Three Coins: Geld ausgeben als Kinderspiel

Alexandra Wolk ist Finanzchefin bei dem Wiener Sozialunternehmen Three Coins.
Alexandra Wolk ist Finanzchefin bei dem Wiener Sozialunternehmen Three Coins.(c) Katharina F.-Roßboth
  • Drucken
  • Kommentieren

Three Coins setzt sich für mehr Aufklärung rund um Finanzen ein – schon bei Kindern. Für diese hat das Wiener Unternehmen ein Brettspiel entwickelt.

Vier Freunde belauschen ein Gespräch: Bösewichte wollen das gesamte Geld der Stadt rauben, nur die Kinder können jetzt den Geldbunker beschützen. Was ein bisschen nach einem Fall für die Knickerbocker-Bande klingt, ist das Konzept der „Schotterbande“: Ein Gesellschaftsspiel für Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren, das auf spielerische Weise den Umgang mit Geld vermitteln soll.

Dahinter steckt das Wiener Sozialunternehmen Three Coins. 2011 wurde es mit dem Ziel gegründet, Chancengleichheit zu fördern. Alexandra Wolk ist mittlerweile am längsten im Team und Leiterin der Finanzabteilung. Ihre Vision: „So vielen Menschen wie möglich Finanzbildung ermöglichen – und damit ein selbstbestimmteres und unabhängigeres Leben.“