Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Immobilien

Warum die Preise von Immobilien weiter steigen

Man looking through binoculars over hedge model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxIN
Vor allem für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser schossen die Preise durch die Decke.(c) imago/Westend61 (imago stock&people)
  • Drucken

Wohnimmobilien erleben den größten Preisanstieg seit der Eurokrise. Immer mehr entkoppeln sich die Preise von fundamentalen Daten. Experten warnen vor einer Überhitzung.

Im Berliner „Tatort“ wurde für eine leistbare Wohnung sogar getötet. Ein Szenario, in das sich auch wohl so mancher Österreicher gut einfühlen kann. Denn die Preise für Wohnimmobilien klettern unaufhaltsam – aber schon lange nicht mehr so heftig wie jetzt. Im ersten Quartal dieses Jahres stiegen die Wohnimmobilienpreise um 12,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Einen derartigen Preissprung erlebten wir zuletzt 2012, zeigen die Daten der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB).