Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Euro 2021

Die „rote Furie“ wird das Chaos nicht los

Spaniens Teamchef Luis Enrique ist gefordert wie nie, der ehemalige Barça- und Real-Profi bastelt schon an einem iberischen Reserveteam.APA/AFP/JAVIER SORIANO
  • Drucken

Die Serie setzt sich fort: Wieder schießt sich Turnierfavorit Spanien wenige Tage vor dem Auftaktspiel ins Abseits.

Madrid/Wien. Dieses Mal ist es der „Busquets-Schock“. Nach einem positiven Coronatest von Kapitän Sergio Busquets scheint das nächste Turnier von EM-Favorit Spanien schon zum Scheitern verurteilt zu sein noch bevor der erste Ball gespielt ist. Zur Erinnerung: Nach einer historischen Erfolgsära (EM-Titel 2008, WM-Titel 2010, EM-Titelverteidigung 2012) liefen die Spaniern in ein ebenso historisches Debakel (WM 2014). Danach aber wähnte sich „La Furia Roja“ wieder auf dem Weg nach oben – ehe den Iberern jedes Mal pünktlich vor den nächsten Endrunden ein Schuss vor den Bug knallte, von dem sie sich im Turnierverlauf nicht mehr erholen sollten.