Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

ÖBB

Am Freitag startet direkte Bahnverbindung Wien-Triest

Night walk between the buildings of Trieste and the sea. (Steuccio79)
Stadtszene in Triest (Archivbild)(c) imago images/Steuccio79 (Steuccio79 via www.imago-images.)
  • Drucken

Der Eurocity fährt über Graz, Maribor und Lubljana. Die Strecke existiert seit 1857.

Ab Freitag wird wieder eine direkte Bahnverbindung auf der Strecke zwischen Wien, Graz, Maribor und Lubljana eingeführt. Am morgigen Freitag um 7.58 Uhr startet von Wien aus der erste Eurocity nach Triest, der um 16:52 Uhr in der ehemaligen habsburgischen Hafenstadt eintreffen wird. Bei der Ankunft ist im Triester Bahnhof eine Zeremonie mit Vertretern aus Österreich, Italien und Slowenien geplant, berichtete die Triester Tageszeitung "Il Piccolo".

Am Samstag wird der Zug von Triest um 13:03 Uhr in Richtung Wien abfahren, mit Ankunft um 22:02. Der Zug besteht aus drei Waggons der slowenischen Bahnen, den restlichen Teil die ÖBB. Die Bahnstrecke war 1857 eingeweiht worden.

Bisherige Verbindungen bedingten mindestens einmaliges bis sogar dreimaliges Umsteigen. Ab Freitag fährt der Zug einmal täglich nach Triest. Tickets kosten ohne Sparschiene durchschnittlich 111 Euro. Die günstigen Angebote beginnen bei 57,90 Euro.

>>> oebb.at

(APA)