Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Stadtpolitik

Der entspannte Herr Blümel

Gernot Blümel war am Donnerstag erstmals seit langer Zeit als Wiener ÖVP-Chef im Einsatz.(c) GARIMA SMESNIK
  • Drucken

Gernot Blümel absolvierte am Donnerstag den ersten Auftritt als Wiener ÖVP-Chef seit vielen Monaten. Aber die Causa prima holte ihn ein. Erwartungsgemäß.

Gernot Blümel hat einen feinen Sinn für Humor. Es freue ihn, dass so viele Interesse an Wien-Themen haben, erklärt der Finanzminister und Wiener ÖVP-Chef, der wegen diverser Chat-Nachrichten politisch schwer unter Druck geraten ist – mit einem leichten Lächeln.

Immerhin gibt es an diesem Donnerstag kaum einen Journalisten, der wegen der ÖVP-Wien-Pressekonferenz gekommen ist – selbst wenn es Blümels erste Pressekonferenz als Wiener ÖVP-Chef seit langen Monaten ist.

Dass der Finanzminister wegen der Chat-Nachrichten schwer unter Druck geraten ist, dazu mit Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft konfrontiert ist, die ÖVP überhaupt in Turbulenzen geschlittert ist, das merkt man dem Vertrauten von Bundeskanzler Sebastian Kurz an diesem Tag nicht an.