Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Innsbruck

Baiba, Selbstfindung mit Synthesizer

„Ich wollte endlich ausbrechen und das Image des braven Mädels loswerden“, sagt Musikerin Baiba Dekena.
„Ich wollte endlich ausbrechen und das Image des braven Mädels loswerden“, sagt Musikerin Baiba Dekena.
  • Drucken

Die lettische Musikerin Baiba ist für das Album „Lighter“ von sanften Klängen auf Elektropop umgestiegen, am Freitag gibt sie ihr Release-Konzert.

Wer schon zuvor mit Musik von Baiba vertraut war, wird sie auf ihrem jüngst erschienenen Album „Lighter“ kaum wiedererkennen: Bekannt wurde die 31-Jährige mit melancholischem Gesang zu Gitarrenklängen, jetzt macht sie Elektropop mit schnellen Beats. „Ich wollte einfach ein bisschen mehr Spaß haben“, erzählt die Sängerin, bürgerlich Baiba Dekena.