Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Coronavirus

Wiener Gurgeltests auch in Ferienlagern

Pfadfinderlager so wie früher? Gurgeltests sollen es möglich machen.Die Presse/Fabry
  • Drucken

Mit den Pfadfindern oder der Jungschar: Kinder, die aufs Ferienlager fahren, sollen auch im Sommer von der „Alles Gurgelt“-Aktion profitieren. Die Proben gelangen per Post ins Labor.

Die Stadt Wien erweitert sein Testprogramm „Alles Gurgelt“: Mehreren Sommercampanbietern wird die Teilnahme an den Gurgeltests ermöglicht, auch wenn das Ferienlager außerhalb Wiens stattfindet, berichtet der ORF am Mittwoch.

So werden Ferienlager der Pfadfinder, der Katholischen Jungschar, der Evangelischen Jugend sowie der Muslimischen Jugend und der Muslimischen Pfadfinder mit insgesamt 20.000 Tests versorgt, teilte das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Mittwoch mit. 10.500 Tests sollen davon an die Pfadfinder, 4.200 an die Jungschar gehen. So will man für einen sicheren Sommer auch für die jüngere Bevölkerung sorgen, bis diese bei den Impfungen an die Reihe kommen.

Sowohl vor der Abfahrt als auch auf den Lagern, die in ganz Österreich stattfinden, wird getestet. Während den Camps werden die Proben mit der Post gesammelt ans Lifebrain-Labor geschickt, wo sie wie üblich ausgewertet werden. Tritt ein positiver Fall auf, kann so die gesamte Gruppe an Ort und Stelle in Quarantäne geschickt werden. Die Organisationen wurden bereits mit dem Prozedere vertraut gemacht.

(red.)