Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Weiterbildung

Land der Titel: Bald gibt es in Österreich „Bachelor CE“

Die grüne Wissenschaftssprecherin Eva Blimlinger und Wissenschaftsminister Heinz Faßmann hier im Bild bei einem früheren Hintergrundgespräch.
Die grüne Wissenschaftssprecherin Eva Blimlinger und Wissenschaftsminister Heinz Faßmann hier im Bild bei einem früheren Hintergrundgespräch.APA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

Die türkis-grüne Regierung will den Wildwuchs an akademischen Graden beenden. Dennoch könnte es bald mehr Titelträger geben.

Österreichs große Affinität für Titel ist nichts Neues. Offenkundig wird sie auch, wenn man sich die lange Liste der akademischen Grade ansieht, die im Bereich der Weiterbildung vergeben werden – vom klassischen „MBA“ (Master of Business Administration) über den „MTox“ (Master of Toxicology) bis hin zum „MA ECED“ (Master of Arts in Early Childhood Education). 60 verschiedene Titel gibt es in der Weiterbildung derzeit. Nach der nun eingeleiteten Reform werden aber nur noch neun Bachelor- und Mastertitel bleiben.