Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kino

„The Trouble With Being Born“: Dieser Film verstört und fasziniert

Filmbild aus "The Trouble With Being Born"
Filmbild aus "The Trouble With Being Born"(c) Filmdelights
  • Drucken

„The Trouble With Being Born“, ab Freitag im Kino, schnorchelt im Abgrund des Posthumanismus. Fast wäre der Festivalhit ein Skandal geworden. Die steirische Regisseurin Sandra Wollner erklärt im Gespräch mit der „Presse“, warum.

Ein Bungalow im Grünen. Die Sonne scheint, Wasser plätschert im Pool, im Liegestuhl fläzt ein Mann. Ein junges Mädchen schlendert heran, zeigt ihm eine Heuschrecke, die sie im Gras gefunden hat. Toll, meint er – nur ins Haus soll sie das Tier bitte nicht mitnehmen! Wochenendharmonie zwischen Vater und Tochter. Wie schön.