Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wettbewerb

Der Top-Award für die Wirtschaft

Seit mehr als 20 Jahren stehen Austria's Leading Companies für die Leistungsvielfalt und Stärke der heimischen Wirtschaft. Die Österreich-Champions sind gerade gekürt worden. Es ist ein wichtiges Signal für den Aufschwung der Wirtschaft.

Die Krise ist hoffentlich bald vorbei – doch ALC ist immer noch da. Seit 22 Jahren werden Austria's Leading Companies vor den Vorhang geholt und ausgezeichnet. An der Seite der „Presse“ ihre langjährigen Partner, KSV1870 und PwC Österreich, die für die Objektivität des Wettbewerbs und die eingereichten Zahlen verantwortlich zeichnen.

Um was es bei diesem Wettbewerb geht, erläutert KSV1870-CEO Ricardo-José Vybiral: „Bei ALC sind zwei Dimensionen entscheidend: die Wachstumskennzahlen auf der einen Seite, und auf der anderen Seite die Liquiditätskennzahlen.“ Und die Kombination aus beiden ergibt das Ranking der Leading Companies.

„Seit mehr als 20 Jahren steht das ALC–Bewertungsmodell für Objektivität und Transparenz. Allein die wirtschaftliche Performance zählt“, betont PwC-Senior-Partner Peter Perktold. Auf was es dabei besonders ankommt, welche Leistungskennzahlen entscheidend sind, lesen Sie in der Substory.

Somit steht ALC für die Leistungskraft der österreichischen Wirtschaft. ALC steht aber auch für Zuversicht, und dabei hat der Wettbewerb der Besten eine wichtige Signalwirkung. „Gerade in anspruchsvollen Zeiten ist es besonders wichtig, die zu ermutigen, die mehr leisten, die einen Schritt weiter gehen und sich um eine Spur mehr trauen als die anderen“, sagt „Presse“-Chefredakteur Rainer Nowak. Gerade in dieser Zeit müsse man diese Menschen und Unternehmen auszeichnen.

 

Krise gut gemeistert

Die aktuellen ALC-Sieger, die Sie in dieser Ausgabe finden, erzählen nicht nur von ihren vergangenen Erfolgen, sondern Sie erfahren auch, wie gut die ALC-Champions die lange Wirtschaftskrise gemeistert haben.

Die ALC-Auszeichnungen wurden in zwei Kategorien vergeben, weiters wurden ein Sonderpreis vergeben sowie drei Awards für drei herausragende heimische Börse-Unternehmen – in den Kategorien Wertsteigerung, Forschung & Entwicklung sowie Klimafokus.

Getragen wird der Wettbewerb neben den drei ALC-Partnern „Presse“, PwC und KSV seit Jahren von namhaften Sponsorpartnern: A1, Casinos Austria, Commerzbank, Donau Versicherung, Skoda Österreich, TÜV Austria und Zero Project. Außerdem wird Austria's Leading Companies von der Wirtschaftskammer Österreich unterstützt.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.06.2021)

Mehr erfahren

Award-Facts I

Zwei ALC-Kategorien

Award-Facts II

Auf das kommt es an