Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

2. Platz:

RIH lebt konsequentes Wachstum

Christopher Martens (l.) und Ralph-Leo Lanckohr von RIH.(c) Bernhard Wieland
  • Drucken

Die Ring International Holding AG (RIH) aus Wien zählt zu Österreichs dynamischsten und wachstumsstärksten Familienunternehmen. Geleitet wird RIH nach wie vor von der Eigentümerfamilie Martens.

Kontinuierlich baut RIH ein Portfolio von weltweit aktiven Industrieunternehmen auf. 2019 war mit einem Umsatz von 233 Millionen Euro äußerst erfolgreich. Der Konzern konnte in allen Unternehmensdivisionen solide Ergebnisse erzielen. Im Geschäftsbereich Stationery ist RIH sogar Europas führender Hersteller und Anbieter von Ringbuchmechaniken für die Büroartikelindustrie. Laut Vorstand Ralph-Leo Lanckohr besitzt bereits jeder zweite DIN-A4-Ordner in Europa eine Metallvorrichtung der Ring AG. „Eine andere Division der RIH produziert Hightech-Komponenten, welche in einem laufenden Weltraumprojekt sogar den Weg ins All finden“, sagt der Vorstand. Die Coronakrise schweißte den Konzern noch stärker zusammen, obwohl die einzelnen Standorte über mehrere Kontinente und verschiedene Business-Units verteilt sind.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.06.2021)