Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gruppe A

Der Held in Italiens Gesamtkunstwerk

Ganz Italien feiert Manuel Locatelli (ganz unten)
Ganz Italien feiert Manuel Locatelli (ganz unten)Pool via REUTERS
  • Drucken

Manuel Locatelli verkörpert den neuen Stil der Squadra Azzura: körperliche Präsenz mit vertikalem Blick. Teamchef Roberto Mancini hat ein Luxusproblem.

Rom/Wien. Italien hat nach zwei EM-Spielen geschafft, was manchen Mannschaften nie gelingt: Als Einheit zu überzeugen und zu begeistern. Mit dem 3:0-Sieg über die Schweiz hat die Squadra Azzura souverän das Achtelfinalticket gebucht und ganz nebenbei nicht nur das eigene Land euphorisiert. Roberto Mancini hat sein Team wie ein Kunstwerk zusammengesetzt, das sich nun auf den römischen Rasen bestaunen lässt: Jeder Spieler eine Farbe, jeder Pass ein Pinselstrich, vollendet in 90 Minuten. Das Gefüge ist auch deshalb so stimmig, weil Stars nicht in ihrer Individualität glänzen, sondern sie ins Ganze einbringen.