Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kulissengespräche

Das Comeback der Stadt: Was bis 2022 auf Wien zukommt

Dem Stadionbad steht eine "Attraktiviertung" bevor. (Archivbild)Die Presse/Stanislav Kogiku
  • Drucken

Nach den Coronabeschränkungen widmet sich die Wiener Politik der Zeit danach. Es gibt zahlreiche Projekte, die noch heuer umgesetzt werden.

Die erste rot-pinke Landesregierung Österreichs regiert seit rund acht Monaten. Dem Vernehmen nach harmoniert (und ergänzt sich) Rot-Pink in der ersten Phase der Koalitionsarbeit gut: Auf der einen Seite der fast hyperaktive 31-jährige Vizebürgermeister, Christoph Wiederkehr, der erst seit wenigen Jahren in der Politik ist und die Wiener Neos anführt. Auf der anderen Seite der 60-jährige Bürgermeister, Michael Ludwig, mit seiner langjährigen politischen Erfahrung, der seine Entscheidungen erst nach reiflicher Überlegung trifft.