Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wiedergeburt

Lancias Hoffnung auf die Renaissance

1973: Unvergleichlicher Lancia Stratos – gebaut, um in der Rallye-WM alles zu bügeln. Auch Karajan hatte einen.
1973: Unvergleichlicher Lancia Stratos – gebaut, um in der Rallye-WM alles zu bügeln. Auch Karajan hatte einen.Werk
  • Drucken

Der Stellantis-Konzern deutet eine Wiedergeburt von Lancia an. Die Zeit dafür drängt, denn die faszinierende Marke ist bald nur noch Enthusiasten ein Begriff. Worauf können Fans nun hoffen?

Leicht ist es nicht, das eine Lancia-Modell auszumachen, das für über 100 Jahre ereignisreiche Markengeschichte stehen (und diesen Beitrag schmücken) soll.

Nimmt man den Lambda von 1923? Dies war immerhin das erste Auto der Welt mit selbsttragender Karosserie (ein Meilenstein und Bruch mit der Ära des Ford Model T, der erst in den Fifties zum Standard werden sollte), Einzelradaufhängung und einem Vierzylinder in V-Form (auch den V6 brachte Lancia später als weltweit erster Autohersteller in Serie).

Aber schon 1907, ein Jahr nach Firmengründung, hatte sich ein Lancia-Modell hervorgetan – mit der Besonderheit eines sehr tief liegenden Chassis, ermöglicht durch den Gebrauch einer Kardanwelle, als andere noch auf Kettenantrieb setzten.