Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Auftrag

Andritz erneuert Kartonmaschine bei Mayr-Melnhof Frohnleiten

Steirische Konzern modernisiert Maschinenpark eines anderen weißgrünen Spitzenunternehmens.

Der Grazer Anlagenbauer und Technologiekonzern Andritz  baut bei Mayr-Melnhof Karton in Frohnleiten eine der Kartonmaschinen um. Über den Auftragswert wurde nichts bekannt gegeben. Ähnliche Aufträge bewegten sich aber zuletzt bei rund 25 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant, wie Andritz am Montag mitteilte.

Umgebaut wird die Kartonmaschine KM3 im Werk Frohnleiten nördlich von Graz. Ziel ist die Steigerung der Produktion, eine Verbesserung der Qualität und des ökologischen Fußabdrucks. Nicht nur die Maschine und ihre Komponenten selbst, sondern auch das Automatisierungssystem wird erneuert. Die KM3 zur Herstellung von Faltschachtelkarton hat eine Konstruktionsgeschwindigkeit von 800 Meter pro Minute.

Zusätzlich adaptiert Andritz das Automatisierungssystem der Stoffaufbereitungslinien für die Kartonmaschinen KM2 und KM3 im Werk. Diese Anpassungen werden in mehreren Schritten erfolgen, die Fertigstellung ist für das Jahr 2022 geplant.

Mayr-Melnhof Karton ist Europas führender Kartonproduzent. Mit einer Kapazität von 540.000 Tonnen Recyclingkarton pro Jahr hat das österreichische Werk in Frohnleiten die höchste Produktionskapazität in der europäischen Kartonindustrie.