Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wiener Ansichten

Lob der Gstett'n: Wo sich Tarzan durch die Leopoldstadt schwingt

Ramponierte Hinweistafel . . .wf
  • Drucken

Ein Hektar „Großstadtdschungel“ – und was Restflächen wie diese für die Stadt bedeuten.

Der Großstadtdschungel ist ja – ganz gegen das Bild, das wir sonst vom Dschungel haben – kein bisschen grün, vielmehr ein graues Pflaster. Und dieser Tage, was Wien betrifft, ein heißes noch dazu: Brauchte es bis vor Kurzem noch Lebensbedrohlichkeiten einer Pandemie, uns in die Häuser zu scheuchen, tut gegenwärtig ein simples Azorenhoch denselben Dienst – assistiert von jener renitenten Bodenversieglerei, die nach den Zentren längst die urbanen Peripherien drangsaliert, als gäb's kein Morgen (was für ein zukömmliches Leben in unseren Städten schneller wahr werden könnte, als man landläufig vielleicht meinen möchte).