Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Briefing
Was Sie heute wissen sollten

Erstes Urteil nach Erstürmung des US-Kapitols - schwere Unwetter in Österreich - McAfee-Gründer tot aufgefunden

Wir starten mit Ihnen live in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Urteil nach Erstürmung des Kapitols: Mehr als fünf Monate nach den Vorfällen in der Hauptstadt Washington D.C. hat ein US-Bundesrichter ein erstes Urteil gegen eine Teilnehmerin gesprochen. Anna Morgan-Lloyd wurde am Mittwoch zu drei Jahren Haft auf Bewährung, gemeinnütziger Arbeit und einem Bußgeld in Höhe von 500 Dollar (rund 418 Euro) verurteilt. Mehr dazu

Erneut schwere Unwetter: In Teilen Österreichs hat es am Mittwochabend erneut schwere Unwetter gegeben. Besonders betroffen war abermals der Flachgau im Bundesland Salzburg. Umgefallene Bäume und geflutete Keller gab es aber auch in Oberösterreich. In Kärnten und Osttirol kommt es nach einer Oberleitungs-Beschädigung zu Zugausfällen. Mehr dazu

McAfee-Gründer tot: Der Software-Entwickler und Antiviren-Pionier John McAfee ist tot in seiner Gefängniszelle in einer Haftanstalt 30 Kilometer nordwestlich von Barcelona aufgefunden worden. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof Spaniens Grünes Licht für seine Auslieferung an die US-Justiz gegeben. Alles deute auf einen Suizid des 75-Jährigen hin, so das katalanische Justizministerium. Mehr dazu

 

Der Morgenticker zum Mitlesen: