Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Analyse

SPÖ: Die Aussicht auf einen Kanzlersturz verbindet

Pamela Rendi-Wagner, Michael Ludwig.
APA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken
  • Kommentieren

Vor dem Bundesparteitag am Samstag schöpfen die Sozialdemokraten wieder Hoffnung und rechnen mit einem „akzeptablen“ Ergebnis für Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner. Doch die (inhaltlichen) Gräben in der Partei sind nach wie vor tief.

Wie es der SPÖ vor dem Bundesparteitag am Samstag geht? Gut wie lange nicht, versichert die Parteizentrale zweckoptimistisch mit Verweis auf erfreuliche Umfragen. Der leichte Aufwärtstrend, der sich dort seit geraumer Zeit bemerkbar macht, dürfte zwar mehr auf die ÖVP (also deren juristische Probleme) als auf die SPÖ selbst zurückzuführen sein, hat aber den Effekt, dass sich die Sozialdemokraten nun wieder Hoffnungen machen: wenn schon nicht auf Platz eins bei der nächsten Wahl, dann zumindest auf eine Koalition gegen Sebastian Kurz mit Grünen und Neos.