Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Provisionen

Die vergessene Makler-Reform

Bisher zahlt ein Mieter zwei Bruttomonatsmieten als Provision, wenn er eine Mietwohnung über einen Makler gefunden hat.
Bisher zahlt ein Mieter zwei Bruttomonatsmieten als Provision, wenn er eine Mietwohnung über einen Makler gefunden hat.(c) imago images/Westend61 (MiJo via www.imago-images.de)
  • Drucken

Die Mieter müssen Makler bezahlen, egal wer diese beauftragt hat – noch.

Während der Coronapandemie ist so einiges unter den Tisch gefallen: die Maklerprovision zum Beispiel. Sie steht am Ende einer mühseligen Suche nach einer Immobilie. Man sucht, vergleicht, fragt an, fragt noch einmal an, besichtigt, wirbt. Nachdem man sich gegen eine Horde Mitbewerber durchgesetzt hat, darf man zur Krönung noch den Makler bezahlen. Noch vor dem Ausbruch des Virus war die Maklerprovision ein heiß diskutiertes Thema. Denn die Regierung versprach in ihrem Regierungsprogramm eine Reform.