Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Tötung einer 13-Jährigen

Chronologie einer Schreckenstat

Die Jugendliche wurde am Samstag gefunden, erst am Sonntag konnte sie identifiziert werden.
APA/MICHAEL GRUBER
  • Drucken

Zwei junge Afghanen, einer mehrfach straffällig, stehen im dringenden Verdacht, das Mädchen unter Drogen gesetzt und getötet zu haben.

Erst am Montagnachmittag kamen Angehörige des getöteten Mädchens, das sie am Tag zuvor identifizieren mussten, aus Niederösterreich nach Wien Donaustadt, um dort, am Baum, wo dieses leblos gefunden worden war, zwischen den vielen brennenden Kerzen ein Foto zu platzieren: Es zeigt ein kleines blondes Mädchen, zwei Zöpfe, lächelnd in einer Straßenbahn. Es hieß, die Familie habe gewollt, dass ihre Tochter gesehen wird. In der Hoffnung, das Bild würde an das Gewissen des oder der Täter appellieren.