Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Baustoffindustrie

Wienerberger erhöht Ausblick nach starkem zweitem Quartal

Die meisten Märkte des Ziegelherstellers erholen sich auf Vorkrisenniveau. Das Halbjahres-Ebitda wird nun um mehr als ein Fünftel über jenem des Vorjahres erwartet.

Der Baustoffkonzern Wienerberger hat im zweiten Quartal eine starke Performance verzeichnet und erhöht daraufhin den Ausblick für das Gesamtjahr. Für April bis Juni erwartet man dank einer kräftigen Erholung nach dem Coronajahr 2020 ein Ebitda von über 198 Mio. Euro. Im Halbjahr werde man mit 305 Mio. Euro ein Ebitda von mehr als 20 Prozent über jenem vom ersten Halbjahr 2020 erreichen, hieß es am Montag. Die endgültigen Halbjahreszahlen sollen am 11. August kommen.

Die Guidance für das EBITDA für das laufende Gesamtjahr 2021 erhöht Wienerberger auf 620 bis 640 Mio. Euro, nach 600 bis 620 Millionen Euro, hieß es weiter. Derzeit beobachte man eine generelle Erholung der meisten Märkte auf Vorkrisenniveau.

(APA)