Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Ökostrom

Parteien einigen sich auf Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz

Traumwetter, ein wunderschoener Nachmittag, mit strahlend blauem Himmel, Loewenzahn (Loewenzahn) blueht auf einer Wiese i
Das Gesetz soll regeln, wie Österreichs Strom klimaneutral werden soll.imago images/Rene Traut
  • Drucken

Grüne und ÖVP haben sich mit der SPÖ auf Details des Gesetzes geeinigt. Es soll noch diese Woche im Nationalrat beschlossen werden.

Es ist eines der großen Prestigeprojekte der grünen Umweltministerin Leonore Gewessler: Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG). Nach einiger Verzögerung haben sich die Regierungsparteien am Dienstag im zuständigen Wirtschaftsausschuss mit der SPÖ geeinigt.

Am Dienstagnachmittag um 16:30 wollen Ministerin Gewessler, Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) und Alois Schroll (SPÖ) den fertigen Entwurf präsentieren, schon am Mittwoch dürfte er im Nationalrat beschlossen werden. Das Gesetz soll den Weg vorgeben, wie die heimische Stromversorgung bis 2030 zu hundert Prozent klimaneutral wird.

 

(red./APA)