Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Europa

Orbáns Bärendienst für Serbien

Bundesaussenminister Heiko Maas, SPD, trifft Nikola Selakovic, Aussenminister der Republik Serbien zu einem gespraech in
Serbiens Außenminister Nikola Selakovic bemüht sich um gute Kontakte zu EU-Partnerländern wie Deutschland, um Stimmung für einen Beitritt zu machen.imago images/photothek
  • Drucken

Ungarns europaweite Anzeigenoffensive für einen EU-Beitritt Serbiens löst in Belgrad Sorgen aus. Nur der autoritäre Präsident, Aleksandar Vučić, zeigt sich erfreut.

Über mangelnde Medienpräsenz im internationalen Blätterwald hat Ungarns streitbarer Ministerpräsident, Viktor Orbán, eigentlich kaum zu klagen. Doch weil der rechtsnationale Populist mit seinen Tiraden gegen das Diktat aus Brüssel bei den EU-Partnern immer weniger Gehör findet, versucht er sich dieses eben auf anderen Ebenen zu erkaufen.