Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kolumne

Bitte nicht grüßen

Sprechblase
SprechblaseClemens Fabry
  • Drucken

Sprechblase Nr. 399. Warum uns „auch von meiner Seite“ nervt.

Weil das Querdenken ja politisch vereinnahmt wurde, war schnell ein anderer Begriff gefunden: lateral thinking. Also die Dinge sprichwörtlich von der Seite zu sehen und zu hinterfragen. Problem erkannt, Problem gebannt. Doch diese Lösung ist in gewisser Weise erstaunlich und hat im österreichischen Sprachgebrauch eine seltsame Konsequenz: Denn wir wollen ja eher nicht „von der Seite“ angesprochen werden. Wir wollen lieber von Angesicht zu Angesicht sehen, mit wem wir es zu tun haben.