Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Economist

Ein Art-déco-Juwel und jede Menge Zores

Umbau. Das frühere Novomatic Forum wurde Anfang des Jahres an einen jungen Immobilienentwickler verkauft. Jetzt gibt es Probleme mit dem Denkmalschutz. Und Fragen rund um den Konkurs eines kleinen Wiener Planungsunternehmens.

Das Leben pulsiert wieder in der Friedrichstraße 7. Im Mai hat ja Gastronom Martin Ho dort, im ehemaligen Novomatic Forum am Wiener Naschmarkt, sein neues „404 – Don't ask why“ eröffnet. Und seitdem die Covid-Maßnahmen gelockert wurden und das Wetter auch mitspielt, ist die großzügige Terrasse zum beliebten Treffpunkt geworden. Ob dort irgendjemand ahnt, dass es im Hintergrund eine Reihe betrüblicher Ereignisse gibt?

Die haben allerdings nichts mit Martin Ho zu tun, so gern er auch als Freund von Kanzler Sebastian Kurz angefeindet wird. Sondern vielmehr mit dem Eigentümer der wertvollen Immobilie, Lukas Neugebauer. Er ist auch Eigentümer der LNR Development GmbH, die wiederum Eigentümerin der LNR Projekt FS7 Immobilien GmbH ist. Klingt verwirrend, ist aber in Wahrheit recht einfach: Lukas Neugebauer ist Immobilienentwickler. Und in der Branche werden stets eigene GmbHs für individuelle Projekte gegründet. Diesfalls also die „Projekt FS7“. Die Abkürzung steht für Friedrichstraße 7.