Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Analyse

Scharfer Gegenwind für Brüsseler Klimapläne

FILE PHOTO: Smoke and steam billows from Belchatow Power Station
Das Braunkohlekraftwerk Bełchatów in Polen ist das weltgrößte seiner Art und soll irgendwann in den 2030er-Jahren geschlossen werden.REUTERS
  • Drucken

Emissionshandel für Verkehr und Gebäudewärme, das nahende Aus für Verbrennungsmotoren, CO2-Grenzabgabe: Die Kommission schlägt Reformen zur Erreichung der Klimaneutralität vor – und holt sich schon vorab Absagen.

55 Prozent weniger Emissionen als im Jahr 1990 – und das binnen dieses Jahrzehnts: Am Mittwoch wird die Europäische Kommission ein Dutzend neue EU-Energievorschriften vorstellen, mit denen die Union ihr erklärtes Ziel erreichen soll, bis zur Mitte dieses Jahrhunderts klimaneutral zu werden. Das Jahr 2030 dient mit seiner 55-Prozent-Wegmarke als Lackmustest für den politischen Willen der Mitgliedstaaten, ihren Lippenbekenntnissen zum Klimaschutz konkrete Taten folgen zu lassen.