Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitartikel

Selbstverständlich sind auch Impfungen nicht umsonst

Outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Columbia
Eine Corona-Impfung kann – wie jede andere Impfung – Impfreaktionen und Nebenwirkungen nach sich ziehen. Wahrscheinlich hätte viel früher noch stärker darauf hingewiesen werden sollen, um Verunsicherungen zuvorzukommen.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Ein Wirkstoff ohne Nebenwirkungen hat für gewöhnlich auch keine Hauptwirkung. In diesem Naturgesetz stellen Impfstoffe keine Ausnahme dar.

Ob bei Kopfschmerztabletten, Vitamin-D-Tropfen oder cholesterinsenkenden Mitteln – wer einen Blick auf die möglichen Nebenwirkungen wirft, überlegt sich die Einnahme sehr genau. Und tut es dann zumeist doch. Denn zum einen treten die aufgelisteten Beschwerden eher selten auf, zum anderen nimmt deswegen kaum jemand pochende Kopfschmerzen, hohe Cholesterinwerte oder einen zu niedrigen Vitamin-D-Spiegel mit all seinen unangenehmen Effekten in Kauf. Das Prinzip ist also klar – eine erwünschte Wirkung gibt es nicht ohne die Aussicht auf unerwünschte Wirkungen. Auch bekannt als Nutzen-Risiko-Abwägung.