Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Miu Miu Herbst/Winterkollektion 2021
Wintermode

Vom Laufsteg auf die Piste

Zumindest die Luxusmode blickt voller Zuversicht auf die anstehende Winter(sport)saison. So manche Labels werden sogar mit eigenen Kapselkollektionen für die Piste vorstellig.

Funktion und Luxus sind zwei Welten, die sich in den letzten Jahren immer weiter angenähert haben. Einige Jahre ist es nun her, dass Stilbewusste und Modeaffine angefangen haben, sich an Funktionskleidung zu bedienen. Man denke an Marken wie North Face, Helly Hansen, Patagonia: Ihre Kleidung einst für hochalpine Wetterbedingungen und Polarexpeditionen gemacht. Mittlerweile findet man dick aufgetragene Daunenjacken, Schneestiefel, Wollmützen und Balaclavas in städtischen U-Bahnen und Einkaufsmeilen. Dabei können die Temperaturen noch jenseits der null Grad liegen, Regale voller Lebkuchen reichen völlig aus.

Die Modewelt hat natürlich reagiert. Seit 2018 lanciert das Modemaison Chanel jährlich eine Skimoden-Kollektion namens „Coco Neige“. Dieses Jahr taten es ihm andere große Häuser gleich, etwa Dior, Fendi und Kenzo, und rüsteten Models für die Piste. Bei Miu Miu zum Beispiel stellte Muiccia Prada direkt die gesamte Herbst/Winterkollektion unter das Zeichen des alpinen Schneewanderns. In wundersam schicker Montur, Balaclavas, das It-Accessoire des Winters, inklusive. Die Präsentation erfolgte stilecht in der Bergwelt von Cortina d'Ampezzo, einem Skiort im Norden Italiens.

Miu Miu Herbst/Winterkollektion 2021
Miu Miu Herbst/Winterkollektion 2021beigestellt

Bei Fendi blickt man mit der diesjährigen Wintersport-Kapselkollektion voraus auf das chinesische Jahr des Tigers - und natürlich auf die Olympischen Winterspiele in Peking ab 4. Februar 2022.

Wintersport-Kapselkollektion von Fendi
Wintersport-Kapselkollektion von Fendibeigestellt

Beim japanischen Label Kenzo ist der Tiger in Form des Logos immerwährend, mit der Winterkapselkollektion bekommt dieser nun (wieder) Verstärkung von einem schneeaffineren Raubtier. Schon in den Neunzigerjahren lieferte der Eisbär Inspiration für sämtliche Druckmotive, langjährige Kenzo-Fans erinnern sich womöglich. Woran die Kollektion die Jugend der Achtziger - und heutige Anhänger der Neuen Deutschen Welle - aber jedenfalls erinnert, ist ein ganz bestimmter Hit der Musikgruppe Grauzone.

Winterkapselkollektion von Kenzo
Winterkapselkollektion von Kenzobeigestellt

Etwas weniger exaltiert, dafür aber nostalgisch, geht es beim französischen Modehaus Dior zu. Gefütterte Bommelmützen, taillierte Strickpullover und sportliche Akzente erinnern an Pistengaudi à la Achtzigerjahre. Eingefangen wurde sie von der französischen Fotografin Estelle Hanania, die sich in ihrer Art zu fotografieren nicht weniger an retrospektiven Elementen bedient, als die Kollektion „DiorAlps“ selbst.

DiorAlp-Kollektion
DiorAlp-KollektionEstelle Hanania

Obgleich Dior es versteht, Feines mit Funktionalem zu verbinden, so elegant wie bei Chanel kommt Sportliches selten daher. Für die Kampagne der Kollektion „Coco Neige“ schlüpfte K-Pop-Star Jennie Kim in pistentaugliche Looks.

Coco Neige-Kollektion
Coco Neige-KollektionInez & Vinoodh

In dicken Gilets mit passenden Sturmhauben und übergroßen Handschuhen schickte Matthew M. Williams, Kreativdirektor von Givenchy, seine Models über den Laufsteg. Es ist die taffe, trendige, ein bisschen avantgardistische Version der winterlichen Outdoor-Monturen. Jene, die bei der Generation Z besonders Anklang findet.

Givenchy
GivenchyGivenchy

Neben einer ebenfalls eigenen Winterkapselkollektion - die übrigens auch Skier und Skischuhe beinhaltet - stand auch schon die Herbst-Winterkollektion des Hauses Louis Vuitton unter wintersportlichem Einfluss. Ganz anders als die neuzeitlichen Entwürfe von Williams, erinnern die bunt bedruckten XXL-Puffer ein bisschen an Pistenbilder aus jener Zeit, in der Bommelmützen als die besseren Helme galten. Übergroße Krägen und mit Nieten besetzte Taschen zeugen aber von neumodischer Entstehung.

Louis Vuitton
Louis Vuitton(c) Giovanni Giannoni

Nur schade, dass die Symbiose von Wintersport und Luxusmode in eine Zeit fällt, in der die Türen jeglicher (Après-)Skihütten geschlossen bleiben müssen. Bis also ganz elegant der Germknödel genascht werden kann, dauert es wohl noch eine ganze Weile. Zwischenzeitlich bleiben die Looks den U-Bahnen und Einkaufsmeilen, neben der tatsächlichen Piste, noch erhalten.