Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Replik

Gesellschaft, die auf Gerechtigkeit setzt

Die Whistleblowing-Richtlinie schützt Menschen, die Zivilcourage zeigen. Das kann man nicht mit „Verrat“ gleichsetzen.

In einem Gastkommentar zur EU-Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern („Eine Gesellschaft, die auf Verrat setzt“, 13.7.) fürchtet Wolfgang Werner um die Firmenkultur: „Man traut sich also nicht mehr frei zu reden und unverfälschte Gedanken auszutauschen.“ Wer so etwas vom Kommunikationsstil in Unternehmen behauptet, hat anscheinend nie in solchen gearbeitet. Selbstverständlich kann man nicht immer sagen, was man sich denkt – man will seinen Job schließlich nicht riskieren, seine Position, sein Gesicht. Schweigen ist ein völlig humanes Verhalten, wenn man Angst vor den Konsequenzen hat.