Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

Die Checkliste des Sebastian Kurz auf Puls 24

„Wer geimpft ist, ist geschützt“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz im Gespräch mit Stefan Kaltenbrunner(c) Screenshot
  • Drucken
  • Kommentieren

Lob für die eigene Performance, ein Seitenhieb auf Wien und der „Gamechanger“ Impfen: Im angenehm ruhigen Gespräch auf Puls 24 gelang es dem Bundeskanzler, seine Botschaften anzubringen. Nur an einem Vergleich muss er noch feilen.

Hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eine Checkliste, die er abarbeitet, wenn er zu einem Interview geladen ist? Wenn ja, dürfte er nach dem Interview mit auf Puls24 am Mittwoch zufrieden sein. Im angenehm ruhigen Gespräch mit Chefredakteur Stefan Kaltenbrunner gelang es ihm, viele seiner Themen zu setzen und seine Botschaften anzubringen.

Da war zuerst einmal das Lob der eigenen Performance: Geführt wurde das Gespräch in New York, wohin Kurz auf Einladung der Vereinten Nationen gereist war. Der Kanzler betonte, wie gut Österreich durch die Krise gekommen sei. Dass ihm gratuliert worden sei zum Krisenmanagement, dass viele Länder Österreich beneiden würden für die Möglichkeiten, sich gratis testen und gratis impfen zu lassen: „Die Masse der Länder würde von solchem Umständen träumen.“