Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Formel 1

Die Gründe für die Red-Bull-Renaissance

Christian Horner sagt: „Du bist in diesem Geschäft nur so gut wie dein letztes Rennen.“ Das gewann Max Verstappen in Spielberg.
Christian Horner sagt: „Du bist in diesem Geschäft nur so gut wie dein letztes Rennen.“ Das gewann Max Verstappen in Spielberg.Getty Images
  • Drucken

Teamchef Christian Horner hat Einblicke in Strategie und Vision des Rennstalls gegeben. Über den Weg zurück auf die Siegerstraße und die einzige Chance, diesen Kurs auch zu halten.

Silverstone/Wien. Dietrich Mateschitz hatte gerade den Jaguar-Rennstall gekauft, er taufte ihn in Red Bull Racing um und stellte Christian Horner als Teamchef ein – mit dem Auftrag, die Dinge anders anzugehen als die damals, im Jahre 2005, von Konstrukteuren und Werksteams geprägte herrschende Formel-1-Riege. Horners Truppe begann bald zu gewinnen, holte mit Sebastian Vettel viermal in Folge den Titel (2010 bis 2013), fuhr in der sogenannten Hybrid-Ära allerdings sieben Jahre lang relativ chancenlos hinter Mercedes und Lewis Hamilton hinterher.