Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gartenkralle

Kernbeißer: Besuch vom Finkenkönig

Den Kernbeißer sieht man mit etwas Geduld auch im Sommer.
Den Kernbeißer sieht man mit etwas Geduld auch im Sommer.Ute Woltron
  • Drucken

Den scheuen Kernbeißer sieht man gewöhnlich nur im Winter, doch wer geduldig ist und ganzjährig füttert, darf sich auch im Sommer über seinen Besuch freuen.

Nein, sage ich zur Nachbarin, während wir auf das Futterhäuschen starren, das ist nicht der Buchfink, es ist ein Kernbeißer. Der ist zwar auch ein Fink, und tatsächlich kann man die beiden leicht verwechseln, aber den charakteristischen schwarzen Latz unter dem kräftigen Schnabel trägt nur der Finkenkönig, wie der im Sommer nur sehr selten gesichtete scheue Vogel im Volksmund heißt. Der schöne Vogel wirft wild mit den Körnern um sich, jausnet ein Weilchen und schwirrt dann wieder ab. Wir betrachten ihn erstaunt und wohlgefällig. Normalerweise sehen wir ihn nur im Winter, wenn Schnee liegt.