Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

China

Andritz zieht Millionen-Auftrag für Papiermaschine an Land

Die Anlage wird nach dem Umbau die weltgrößte Produktionslinie für mechanische Faserstoffe sein.

Der Grazer Anlagenbauer Andritz hat in China einen Großauftrag an Land gezogen: Die Steirer werden eine Anlage für Druck- und Schreibpapier in einer Fabrik der Shandong Huatai Paper Industry Shareholding in Dongying umbauen. Über den Auftragswert wurde Stillschweigen vereinbart, allerdings belaufen sich erfahrungsgemäß ähnliche Aufträge über eine Summe von rund zehn Millionen Euro. Nach dem Umbau wird die Anlage die weltgrößte Produktionslinie für mechanische Faserstoffe sein.

Die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal 2022 geplant, hieß es am Montag in einer Aussendung der Andritz AG. Konkret wird die bestehende BCTMP-Linie (bleached chemi-thermo-mechanical pulp) auf modernste P-RC APMP-Technologie (Pre-Conditioning Refiner Chemical Alkaline Peroxide Mechanical Pulp) umgebaut. Die Produktionskapazität der Faserlinie wird von 100.000 auf mindestens 300.000 Jahrestonnen erhöht.