Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Antonin Panenka drückt nicht nur Rapid die Daumen

FILES-FBL-EURO-2016-CZECH-PANENKA
APA/AFP/MICHAL CIZEK
  • Drucken

Antonin Panenka, 72, lässt sich Spartas Duell gegen SCR nicht entgehen. Die Fußball-Ikone preist Adam Hložek.

Wien. Ob ein Zuschauer heute bei seiner Begrüßung in Hütteldorf womöglich lauter gefeiert wird als die Heimmannschaft? Die Chance besteht, denn immerhin wird Antonin Panenka, 72, mit Freunden auf den Rängen sitzen, wenn sich Rapid und Sparta Prag im Qualifikations-Duell zur Champions League gegenüberstehen. Der Tscheche war nicht nur ein genialer Fußballer, sondern ist auch eine SCR-Ikone.

Der Prager erlangte durch seine Pässe, raffinierte Freistöße, vor allem aber durch einen frechen Elfmeter Berühmtheit. Sein „Heber von Belgrad“, der das EM-Finale 1976 gegen Deutschland entschied, gilt bis dato als Muster für höchste Fußballkunst. 59 Mal spielte er für seine Heimat (17 Tore), und 127 Mal trug er das Dress von Rapid (1981 bis 1985). Er schoss 63 Tore, war Meister 1982 und 1983, dreimal Cupsieger – nur beim 1:3 gegen Everton im Cup der Cupsieger war er 1985 machtlos.

Legende lobt Spartas Juwel

Wie der Tscheche, der bei Bohemians Prag groß wurde, also die Chancen von Rapid gegen Stadtrivalen Sparta (32 Mal Meister) einschätzt? Er mimte den Diplomaten, freilich. 50:50, wobei er die Defensive als Schwäche der Gäste ausmachte. „Sie bekommen viele Tore. Abwehrchef Celustka ist zweikampf- und kopfballstark, aber nicht der Schnellste.“

Großes Augenmerk legte Panenka, längst von Corona wieder genesen, jedoch auf Teenager Adam Hložek. Der 18-Jährige werde als größtes Juwel sei seit Tomáš Rosický gepriesen. 1,88 Meter groß, im Zweikampf stark und mit dem richtigen Torriecher unterwegs. Er hält auch einen Rekord: er avancierte bei der EM zum Turnierspieler seines Landes.

Der Torschützenkönig der Liga (15 Tore) gilt als dribbelstark, auf den Linksaußen müsse Rapid besonders acht geben. Ob er im Rückspiel (28. Juli) allerdings noch dabei sein wird? Dortmund und Leipzig sollen bereits um ihn feilschen. (fin)