Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Zwischenbilanz

Coca-Cola steigert Gewinn und Umsatz kräftig

REUTERS
  • Drucken

Nach Coronakrise wieder mehr Geschäft in Restaurants, Stadien oder Kinos. Quartalsgewinn kletterte um knapp die Hälfte auf 2,6 Milliarden Dollar.

 

Der US-Getränkeriese Coca-Cola hat im zweiten Quartal dank der fortschreitenden Erholung von der Coronakrise kräftige Geschäftszuwächse verbucht. Der Pepsi-Mitbewerber steigerte den Umsatz laut eigenen Angaben vom Mittwoch verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 42 Prozent auf 10,1 Milliarden Dollar (8,6 Mrd. Euro). Der Gewinn legte um 48 Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar zu.

Nachdem die Pandemie die Bilanz vor einem Jahr schwer belastet hatte, profitierte Coca-Cola nun davon, dass in Restaurants, Stadien oder Kinos - wo ein Großteil der Einnahmen des Konzerns entsteht - wieder mehr Betrieb einkehrte. Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen klar, die Aktie reagierte vorbörslich mit einem Kurssprung. Coca-Cola hob auch die Jahresprognose an.

(APA/dpa)