Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Ohne Anmeldung

Wien impft jetzt auch beim Stadionbad

Auf der Donauinsel kann man sich bereits bei einer Impfbox impfen lassen (Foto) - ab Freitag auch beim Stadionbad.(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
  • Drucken

Ab Freitag gibt es in Wienn eine weitere Impfmöglichkeit: Beim Stadionbad kann man sich freitags und an den Wochenenden ohne Anmeldung impfen lassen.

Wien öffnet die nächste Impfbox. Sie wird am Freitag (23. Juli) beim Stadionbad (Ecke Praterallee) aufgestellt. Ohne Anmeldung und kostenlos kann man sich dort dann impfen lassen: Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr bekommen den Impfstoff von Biontech/Pfizer, Menschen über 18 Jahre jenen von  Johnson & Johnson, bei dem bekanntlich nur ein Stich notwendig ist.

Nach den beiden Boxen am Rathausplatz und auf der Donauinsel sowie dem Impfboot auf der Alten Donau ist dies in Wien der vierte Standort, wo die Impfung gegen das Coronavirus niederschwellig angeboten werden. Zentrale Impfstelle ist weiterhin das Austria Center - auch hier gibt es aktuell Impftermine ohne vorherige Anmeldung, zusätzlich kann man sich beim Austria Center auch seine Handysignatur - die man für den Grünen Pass benötigt - freischalten lassen. ImAugust soll auch eine Impfstraße im Stephansdom eröffnen.

Mitzubringen sind zum Stadionbad ein Personalausweis und - wenn vorhanden - eine E-Card. Geöffnet ist die Box tagsüber am Freitag (14 bis 19 Uhr) und an den Wochenenden (11 bis 19 Uhr).

Pro Tag können bis zu 130 Personen geimpft werden. Bei Bedarf lasse sich die Kapazität auf das Dreifache erhöhen, heißt es aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ).

(APA/red.)