Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

TV-Moderator

Alfred Biolek ist gestorben

Alfred Biolek gestorben
Alfred Biolek gestorben(c) APA/dpa/Henning Kaiser (Henning Kaiser)
  • Drucken

Der frühere Talkmaster wurde 87 Jahre alt. Biolek war mehr als 30 Jahre im Fernsehen, zuletzt moderierte er die Kochsendung "Alfredissimo".

Der deutsche TV-Moderator und Entertainer Alfred Biolek ist tot. Er starb am Freitagmorgen. Der frühere Talkmaster sei in seiner Kölner Wohnung friedlich eingeschlafen, sagte sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie der Deutschen Presse-Agentur. Biolek war seit längerem gesundheitlich angeschlagen gewesen. Er wurde 87 Jahre alt.

Der am 10. Juli 1934 in Freistadt geborene "Grandseigneur" des deutschen Fernsehens kam 1970 über die Redaktion der "Drehscheibe" zum WDR nach Köln und entwickelte dort mit Rudi Carrell die Samstagabendshow "Am laufenden Band", die erfolgreichste Sendung der 70er-Jahre. Parallel dazu sammelte er im "Kölner Treff" erste Moderationserfahrung und bekam 1978 seine eigene Sendung, "Bio's Bahnhof".

Danach war er im deutschen Fernsehen 30 Jahre ständig präsent. Er war eine eigene Marke mit drei Buchstaben: Bio. Seine Ära endete erst 2007 mit der letzten Folge der Kochsendung "Alfredissimo". In der niederschwelligen und liebevoll produzierten Sendung kochte er an der Seite diverser Fernsehgrößen wie Tobias Moretti, Karel Gott, Hape Kerkeling oder Franca Magnani.