Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Aussichtsplateau Aussichtsplattform Weinblick Eisenberg Eisenberg an der Pinka Burgenland �ster
Premium
Sommerfrische

Tage in der südburgenländischen Weinsamkeit

Kellerstöckl, Weinberge und eine kulinarische Götterdämmerung machen das sonnige Ende Österreichs zum Ziel für Genussradler und (w)einsamkeitsliebende Individualisten.

Eines vorweg: Das südburgenländische Weinidyll liegt ungefähr dort, wo die meisten schon Ungarn vermuten. Definitiv abseits touristischer Trampelpfade, dafür in einer Oase der Stille und Urtümlichkeit. Zwar sind die Straßen hier oft verschlungener als ein Schnittmusterbogen, der Handyempfang ist mancherorts nur sporadisch vorhanden und auf den Weinbergen zwischen Gaas, Edlitz, Deutsch Schützen oder Höll kommt auch das Navi ins Stottern – aber gerade das macht den Reiz dieses Landstrichs aus. Wer auf der Suche nach unverfälschter Natur, himmlischer Kulinarik oder seiner verlorenen Zeit ist, wird hier jedenfalls fündig. Und obwohl die Gegend hier zwar äußerst klein strukturiert ist, gedeihen rundum die größten Weine. Die genießt man am besten in passender Umgebung, beispielsweise einem Kellerstöckl.

Diese kleinen romantischen Häuschen im Weinberg dienten einst den Winzern als Lager, Keller, Presshaus und Nächtigungsmöglichkeit. Man wollte seinen gesunden wie wohlverdienten Rausch nach einer ordentlichen Verkostung auch vor Ort ausschlafen können. Heute ist allein der Anblick dieser liebevoll renovierten Herbergspreziosen berauschend. Viele Kellerstöckl sind zu Ferienhäusern umgebaut und mit allem ausgestattet, manche kann man auch mieten.