Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Luxusimmobilien

Wohnen am Berg: Große Ausblicke, viel Holz und keine Nachbarn

Bergdomizil am Klippitztörl in Kärnten.
Bergdomizil am Klippitztörl in Kärnten.Simon Immobilien
  • Drucken

Statt elitärer Postleitzahlen zählt eher die Angabe der Höhenmeter - am Fuße des Großglockners, am Klippitztörl und im Tiroler Kirchberg.

Mancher Luxus liegt in den Dingen, die gerade nicht da sind: etwa fehlende öffentliche Verkehrsanbindungen, keine fußläufig erreichbaren Restaurants und Kulturangebote oder Nachbarn in Rufweite. Die Kunden, die sich für diese Art von Luxus interessieren, sind von Marmorbädern wenig bis gar nicht beeindruckt, halten viel vom Sehen und nichts vom Gesehenwerden und beschreiben eine Einserlage mit „wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen“. Hier zählen Ausblicke und Abgeschiedenheit – und statt elitärer Postleitzahlen eher die Angabe der Höhenmeter.

 

•Adlerhorst mit Quelle

Am Fuße des Großglockners etwa steht derzeit ein Selbstversorger-Haus mit eigenem Quellwasser zum Verkauf, auf dessen Balkon ein Holzschild mit der Aufschrift „Adlerhorst“ thront. Und das ist durchaus angemessen, denn von der Sonnenterrasse auf 1400 Metern Seehöhe haben die Bewohner einen freien Blick über das Mölltal. Im Inneren des 150 Quadratmeter großen Hauses geht es rustikal-gemütlich zu: Design-Elemente sucht man hier vergebens, dafür bietet der große Tisch in der Wohnküche Platz für zehn Personen. Für diese sind in den sechs Schlafzimmern auch genügend Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden, allerdings in der guten alten Konstellation mit einem Bad, das man sich teilt. Der schnellste Weg in die Zivilisation führt im Winter über die 200 Meter entfernte Skibushaltestelle; außerhalb der Saison muss der Weg ins 800 Meter entfernte Heiligenblut mit dem eigenen Fahrzeug oder gutem Schuhwerk zurückgelegt werden. Derzeit wird die Hütte über Airbnb vermietet, möglich ist aber auch eine langfristige Vermietung oder natürlich die eigene Nutzung. Vermittelt wird das Haus über Bereswil Immobilien, der Kaufpreis liegt bei 600.000 Euro.

Dieser „Adlerhorst“ in Kärnten richtet sich an Selbstversorger.
Dieser „Adlerhorst“ in Kärnten richtet sich an Selbstversorger.Bereswil Immobilien

 

•Kamin, Holz und Weitblick

Am Kärntner Klippitztörl ist derzeit ebenfalls ein Bergdomizil mit großen Aussichten zu haben. Auf einem 1200 Quadratmeter großen Hanggrundstück – auf dem es noch eine weitere freie Bauparzelle gibt – steht das ganzjährig nutzbare Ferienhaus nur 400 Meter von der Skipiste entfernt. Um die rund 120 Quadratmeter Wohnfläche herum finden sich über 50 Quadratmeter Terrassenflächen in fast allen Himmelsrichtungen sowie ein Balkon im Obergeschoß; im Inneren wird in fünf Zimmern gewohnt und geschlafen. Wofür die künftigen Bewohner lediglich ihre persönlichen Habseligkeiten mitbringen müssen, da das komplette Mobiliar im Kaufpreis enthalten ist. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Gasofen mit Sichtfenster im Wohnzimmer, ein Wellnessbereich samt Whirlpool und Sauna sowie jede Menge Holz: Der Essbereich, die Treppe, alle Türen und die Betten sind in massiven Holzausführungen gefertigt, genau wie die Außenwände, Terrassen und Geländer. Lediglich die Fenster sind aus witterungsbeständigem Aluminium. Der Kaufpreis für das Chalet auf 1530 Metern Seehöhe liegt bei 750.000 Euro, vermittelt wird es über Simon Immobilien.

Holzchalet bei Kirchberg in Tirol.
Holzchalet bei Kirchberg in Tirol.Living de Luxe

•Alleinlage garantiert

Und manchmal spielt es auch gar nicht so eine große Rolle, wie genau ein Haus aussieht, wenn es in einer ganz besonderen Lage auf dem Berg steht. Das trifft beispielsweise auf ein idyllisches Holzchalet mit Sonnenterrasse zu, das mit gut 100 Quadratmetern Nutzfläche auf 1400 Metern Seehöhe bei Kirchberg in Tirol steht und einen Panoramablick auf die Kitzbühler Alpen bietet. Nur wenige Minuten entfernt führen die Pisten vorbei, auf denen man wahlweise zur Pengelstein-Seilbahn abfahren oder diverse Almhütten erreichen kann. Eine Lage, bei der das Haus fast zweitrangig ist, da bei einer Neubebauung 180 Quadratmeter Nutzfläche möglich wären – und das 712 Quadratmeter große Grundstück durch die landschaftliche Widmung der umliegenden Freiflächen auch seine Allein- und Ausichtslage behalten wird. Aufgerufen sind für die Liegenschaft 3,9 Millionen Euro, vermittelt wird sie über Living de Luxe. (SMA/red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 24.07.2021)