Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Diplomatie

„Upgrade“ der Beziehungen zu Israel: Kurz telefoniert mit Bennett

Bundeskanzler Sebastian Kurz (Archivbild)
Bundeskanzler Sebastian Kurz (Archivbild)(c) Getty Images (Michael Gruber)
  • Drucken

Der Kanzler hat mit dem israelischen Ministerpräsidenten über die  künftige Zusammenarbeit sowie die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie gesprochen.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), der schon regen Kontakt zu Israels früherem, rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu pflegte, hat nun auch mit Netanyahus Nachfolger, dem rechten Hardliner Naftali Bennett eine enge Zusammenarbeit vereinbart.

Themen eines Telefonats zwischen Kurz und Bennett am Freitag waren laut Informationen aus dem Büro des Kanzlers die bilateralen Beziehungen Österreich-Israel sowie die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie.

"Wir werden nun das Upgrade unserer Beziehungen zu einer strategischen Partnerschaft finalisieren und die enge Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie fortsetzen", kündigte Kurz nach dem Gespräch an. Zudem werde der rege "Besuchsaustausch" zwischen Österreich und Israel weiter vertieft.

(APA)