Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Biograf Bollmann: „Merkel hat die CDU grüner gemacht“

Angela Merkel stieg als Pressesprecherin des ostdeutschen CDU-Ministerpräsidenten Lothar de Maizière 1990 in die Politik ein.
Angela Merkel stieg als Pressesprecherin des ostdeutschen CDU-Ministerpräsidenten Lothar de Maizière 1990 in die Politik ein.SVEN SIMON / dpa Picture Allianc
  • Drucken
  • Kommentieren

Ralph Bollmann, Biograf der deutschen Kanzlerin, über ihre ostdeutsche Prägung, darüber, was sie mit den Grünen verbindet, und warum sie die CDU „gerettet“ hat.

Willy Brandt war der Vater der Entspannungspolitik, Helmut Kohl der Kanzler der Einheit. Welchen Beinamen wird die Geschichte Angela Merkel geben?

Ralph Bollmann: Sie ist die Krisenkanzlerin. In den ersten drei Jahren, bis zur Finanzkrise 2008, fehlten ihrer Kanzlerschaft der Sinn und das Ziel. Sie hat ihre historische Mission dann darin gefunden, Deutschland gut durch große Krisen hindurchzuführen und in unsicheren Zeiten ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Ich könnte mir vorstellen, dass für viele diese 16 Merkel-Jahre irgendwann als so etwas wie „die gute alte Zeit“ erscheinen.

Sie haben jetzt eine dicke Biografie geschrieben. Ist über die Kanzlerin nicht schon alles erzählt?

Nein. Tatsächlich ist es die erste neu geschriebene Biografie seit Beginn ihrer Kanzlerschaft. Und mit dem Abstand der Jahre wirft man einen anderen Blick auf viele Dinge.

Zum Beispiel?