Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

OLYMPICS - Summer Olympic Games 2020
Premium
Olympia 2021

Lukas Weißhaidinger: Der finale Wurf ins Glück

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger gewann bei den Sommerspielen in Tokio Bronze. Historisches Edelmetall ist Lohn für jahrelange unglaubliche Vorarbeiten. „Es ist sogar surreal!"

Lukas Weißhaidinger hat seinen Traum bei den Sommerspielen in Tokio verwirklicht. Der gütige Diskus-Koloss (1,91 Meter, 147 kg) aus dem Innviertel gewann Bronze und damit Österreichs erste Männer-Medaille in der olympischen Leichtathletik. Der 29-Jährige warf die zwei Kilogramm schwere Scheibe kraftvoll 67,07 Meter weit und damit so weit wie in der bisherigen Saison noch nicht. An Topfavorit Daniel Ståhl war damit trotzdem nicht zu rütteln, der Zweimetermann und 155 Kilogramm schwere Wikinger siegte mit einer Weite von 68,90 Metern. Silber ging auch an Schweden, Simon Pettersson warf seinen Diskuss um 32 Zentimeter weiter als Weißhaidinger. Der Riese stotterte: „Ich weiß nicht, ich bin bisserl sprachlos."