Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kreditaufnahme

US-Finanzministerin fordert Kongress zu Anhebung der Schuldenobergrenze auf

US-Finanzministerin Janet Yellen
US-Finanzministerin Janet Yellen(c) APA/AFP/ANDREAS SOLARO (ANDREAS SOLARO)
  • Drucken

Die Obergrenze für die Kreditaufnahme der Regierung wurde am Sonntag nach zweijähriger Aussetzung erreicht. Nach Ansicht von Analysten könnte es Ende September wieder zu einer Haushaltssperre kommen.

US-Finanzministerin Janet Yellen hat den Kongress aufgefordert, "so schnell wie möglich" zu handeln, um die Schuldenobergrenze anzuheben. "Ich fordere den Kongress dringend auf, das volle Vertrauen und die Glaubwürdigkeit der Vereinigten Staaten zu schützen, indem wir so schnell wie möglich handeln", schrieb sie am Montag (Ortszeit) an führende Vertreter des Kongresses.

Die Obergrenze für die Kreditaufnahme der Bundesregierung war am Sonntag nach zweijähriger Aussetzung erreicht worden. Der Kongress müsse nun handeln, damit die Vereinigten Staaten ihren finanziellen Verpflichtungen nachkommen könnten, ohne die Ausgaben kürzen zu müssen, erklärte Yellen.

"Shutdown" droht

Nach Ansicht von Analysten könnte es Ende September wieder zu einer Haushaltssperre kommen. Die USA haben Erfahrungen mit solchen Sperren wegen des Erreichens der Schuldenobergrenze. Seit 1990 gab es mehrere solcher Stilllegungen der Bundesregierung. Wegen der als "Shutdown" bezeichneten Blockade werden dann auch Bundesbedienstete nicht mehr bezahlt.

(APA/AFP)