Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zustellung

Sofort-Supermarkt: In 15 Minuten steht der Einkauf vor der Tür

Die Zusteller mit dem blauen Jokr-Rucksack werden bald öfter auf Wiens Straßen zu sehen sein.(c) Die Presse/Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken

Im Online-Lebensmittelhandel liegt ein Milliardenmarkt, sind sich Investoren und Start-ups einig. Die Idee ist simpel: Online-Einkäufe werden in Windeseile zum Kunden gebracht. Mit Jokr kommt nun erstmals ein Anbieter nach Wien.

Einkaufen im Supermarkt – das war gestern. So sehen das jedenfalls einige Start-ups, die ihren Kunden immer kürzere Lieferzeiten bei Online-Bestellungen versprechen. Während bei Kleidung und Schuhen schon 25 Prozent der Einkäufe über das Internet abgewickelt werden, liegt der Online-Anteil im Lebensmittelhandel europaweit erst bei einem Prozent.

Seit einigen Jahren ist dieser Markt aber heiß umkämpft – international sprießen aktuell allerlei Online-Supermärkte aus dem Boden. Das jüngste Beispiel ist der Online-Lebensmittelhändler Jokr. Das New Yorker Start-up erhielt kürzlich 170 Millionen US-Dollar von internationalen Investoren. Damit will das Unternehmen sein Angebot nun auch auf europäische Städte ausrollen. Gerade ist man dabei, Wien als neuen Wachstumsmarkt zu erschließen. Das Versprechen ist durchaus sportlich: Maximal 15 Minuten nach der Bestellung steht der Einkauf vor der Tür.